Die besten Online Casinos 2019

100€
Bonus
9.8
500€
Bonus
9.7
50€
Bonus
9.6

In diesen Online Casinos mit Paysafecard einzahlen

Leztes Update: 21 Mai, 2019

paysafecardDu bist gerne und häufig im Bereich der Online Glücksspielbanken unterwegs, aber du fühlst dich unwohl dabei, für jede Geldtransaktion deine persönlichen Kontodaten inklusive der iTAN oder PIN preiszugeben? Mit der PaysafeCard wird das anonyme Geldbewegen im Bereich des Online Gaming möglich. Diese frei erwerbbare und kostenfreie Prepaid-Karte macht es möglich, nur mit dem personenunabhängigen Code Einzahlungen in dein präferiertes Online Casino vorzunehmen sowie auch deine erspielten Gewinne zu empfangen. Gleichsam steht die PaysafeCard den anderen e-Wallets in Punkto Geschwindigkeit in nichts nach. Wenn du Wert legst auf Flexibilität und Datenschutz und dabei den gewohnten Speed der Online Transaktion nicht missen möchtest, sind PaysafeCard Casinos eine interessante Option. Im Folgende erfährst du im Detail, was es mit dem Online Bezahlsystem auf sich hat und was du über die Kosten, Zahlungslimits und PaysafeCard Casino Boni wissen solltest.

Top Online Casinos mit PaysafeCard 2019

CasinoBonusBesonderesSpieleauswahlDepRating
100% bis100€
  • 200 Freispiele zum Bonus für Book of Dead
  • Deutsches Live Casino
Aristocrat - Barcrest - Betsoft Casino - Big Time Gaming - ELK - IGT - Lightning Box10€9.8
100% bis500€
  • 20 Freispiele ohne Einzahlung für Book of Dead
  • 100 Freispiele zum Bonus
Bally Wulff - Barcrest - Evolution - IGT - Microgaming - NetEnt - NextGen10€9.7
200% bis50€
  • Rizk Races
  • Wheel of Rizk
  • Support per Live Chat
Betsoft Casino - Evolution - Microgaming - NetEnt - No Limit City - NYX - Play'n Go10€9.6
100% bis900€
  • 10 Freispiele ohne Einzahlung für Starburst
  • 100 Freispiele zum Bonus
Betsoft Casino - ELK - Gamevy - IGT - Lightning Box - Microgaming - NetEnt20€9.5
100% bis200€
  • 200 Freispiele zum Bonus für Book of Dead
  • Extra Bonus Sportwetten
Blue Print - Evolution - GameArt - Lightning Box - Microgaming - NetEnt - NYX10€9.4

Die Vor- und Nachteile von PaysafeCard in der Übersicht

Das Online Bezahlen in PaysafeCasinos ist eine ansprechende Alternative zu den herkömmlichen e-Wallets und bietet demnach für dich als Online Gamer verschiedene Vorzüge, jedoch auch einige Nachteile. Was es hier zu beachten gibt erfährst du im Folgenden im kurzen Überblick.

Welche Vorteile bieten PaysafeCard Spielcasinos?

Die beiden größten Pluspunkte beim elektronischen Bezahlsystem Paysafecard sind zum einen die hohe Geschwindigkeit der Geldtransaktionen und zum anderen das überdurchschnittliche Maß an Sicherheit. Mit PaysafeCard sind deine Geldbeträge in nur wenigen Millisekunden auf deinem Spielerkonto und du kannst ohne lange und lästige Wartezeiten mit dem Online Gaming loslegen. Die PaysafeCard operiert zur Zahlungsbestätigung mit einem anonymisierten Code-System, sodass du keine privaten Personendaten der Bankinformationen preisgeben musst, um Zahlungen zu tätigen. Demnach ist der Sicherheitsgrad in Punkto Datenschutz entsprechend hoch. Die PaysafeCard kann nahezu überall an verschiedenen stationären Vertriebsstellen sowie auch einfach Online erworben werden, sodass die Erstbeschaffung leicht zu organisieren ist.

Ein weiterer Vorteil liegt in der kostenlosen Nutzung der Karte, da keine Einrichtungs- oder Kontoführungsgebühren geltend gemacht werden. Die PaysafeCard kann in fast allen Online Glücksspielbanken verwendet werden, sodass sich die Anschaffung auch für Vielwechsler lohnt. Mit dem PaysafeCard Casino Bonus kannst du sogar bei jedem Spielbankwechsel den Neukundenbonus beziehen. Ein weiterer Vorteil liegt in der Auszahlungsoption in PaysafeCard Casinos, da du dir den erspielten Gewinn auf deine Karte oder deinen Kunden Account gutschreiben lassen kannst. Über den mypaysafecard Account kannst du sogar Geldtransaktionen von bis zu 5.000 Euro vornehmen.

Was spricht gegen das Bezahlsystem PaysafeCard?

Der Registrierungsprozess der PaysafeCard ist verhältnismäßig aufwendig, da du durch verschiedene Sicherheitsschranken musst, die neben deinen Personendaten auch eine Email oder SMS Verifizierung anfordern und sogar deine Steuer-Identifikationsnummer prüfen. Sicherheit wird hier großgeschrieben, was jedoch teilweise zu langen Wartezeiten und genervten Online Gamern führen kann. Für Highroller und Vielsetzer sind PaysafeCard Casinos ebenfalls weniger geeignet, da die Unter- und Obergrenzen der Geldbewegungen verhältnismäßig eng gesteckt sind und die absolute Maximalgrenze von 5.000 Euro über den mypaysafecard Account für viele risikofreudige Gamer als zu niedrig wahrgenommen wird.

Was ist PaysafeCard?

Wenn du dich im Bereich des Online Gaming bewegst und schon einige Erfahrungen mit den verschiedenen Online Casino Dienstleistern und den entsprechenden Abläufen gesammelt hast, werden dir die elektronische Zahlungsmethode PaysafeCard sowie die PaysafeCard Spielcasinos bereits ein Begriff sein. Diese Prepaid-Karte gehört mittlerweile nicht nur zu den sichersten Online Zahlsystemen, sondern auch zu den beliebtesten Zahloptionen in der Online Gamer Community. Die PaysafeCard entspringt dabei nicht der Online Gaming Branche oder den Web Dienstleitungen, sondern wird auch in den verschiedensten Situationen des Alltagslebens im World Wide Web angeboten, wie beispielsweise in Online Shops oder Dienstleistungen wie Lieferservices.

Wie funktionieren PaysafeCard Casinos? Zunächst musst du die PaysafeCard bei einem stationären Partner erwerben und in diesem Zuge bekommst du einen individuellen Code übermittelt, der einzig auf deine persönliche Karte angewendet werden kann. Mit der Eingabe des Codes wird der gewünschte Betrag von deiner Prepaid-Karte abgebucht und du kannst Geldsummen auf dein Spielerkonto im PaysafeCard Casino transferieren. Mit deiner PaysafeCard kannst du nur so lange bezahlen, wie die Karte mit Geld gefüllt ist.

Aufgrund des Codesystems in PaysafeCard Casinos handelt es sich bei diesem elektronischen Zahlsystem um eine anonyme Bezahlmethode, da du nicht mit deinen privaten Daten agierst, sondern lediglich mit dem von PaysafeCard ausgeteilten Code. Demnach können Datenschützer hier aufatmen: in PaysafeCard Casinos ist die Gefahr von Datendiebstahl überdurchschnittlich gering. Den Account für deine individuelle PaysafeCard kannst du ganz einfach Online beantragen und einrichten. Dieser Zugang nennt sich mypaysafecard-Account und its nicht zwingend erforderlich. Das System ist durch die Prepaid Funktion in manchen Dingen mit anderen e-Wallets wie Paypal, Skrill oder Neteller vergleichbar.

Schnelle Bearbeitung und Auszahlungsoption

Wenn du dich für eine Geldtransaktion in PaysafeCard Casinos entscheidest, kannst du dir sicher sein, dass dein Betrag innerhalb von Millisekunden auf dem gewünschten Zielkonto eingegangen ist. Demnach liegt ein besonderer Vorteil, wie auch im Fall der anderen gängigen e-Wallets, in der kurzen Bearbeitungs- und Transaktionsdauer. Deine Geldeinzahlung ist sofort auf deinem Spielerkonto des PaysafeCard Casinos sichtbar.

Während eine Gewinnauszahlung beispielsweise mit dem Zahlsystem Sofort nicht möglich ist, bieten dir die PaysafeCard Casinos über das elektronische Zahlsystem PaysafeCard an, dir deinen Gewinn auf deine Prepaid-Karte zu transferieren. Für diese Geldbewegung ist es allerdings notwendig, dass du dir auf der Homepage von PaysafeCard ein Kundenkonto eingerichtet hast, auf das die erspielten Gewinne von Seiten des Online Casino Dienstleisters überwiesen werden. Von diesem Account hast du im Anschluss die Möglichkeit, das Geld auf dein privates Bankkonto weiterzuleiten. PaysafeCard setzt einen Zeitrahmen von maximal 30 Tage fest, in dem der Geldbetrag vom Kundenkonto auf das Bankkonto gutgeschrieben wird. Diese Transaktion kostet dich jedoch ganze 7,50 Euro Bearbeitungsgebühren.

PaysafeCard im Online Casino nutzen

Die digitale Prepaid-Karte PaysafeCard wird in fast allen Online Casinos für die Geldtransaktionen angeboten und genießt demnach eine überaus große Verbreitung. Die Einzahlung in PaysafeCard Casinos ist durchaus simpel und erfordert nur wenige Schritte und im Gegensatz zu anderen e-Wallets kannst du mit nur wenigen Informationen eine Einzahlung vornehmen. Der PaysafeCard Code ist dabei die zentrale Bestätigungsinformation, die für die intendierte Geldbewegung benötigst.

Zunächst musst du auf der Seite der angebotenen Zahlungsoptionen das Bezahlsystem PaysafeCard auswählen, um den Einzahlungsprozess einzuleiten. In einem nächsten Schritt ist der gewünschte Betrag auszuwählen, den du auf dein Spielerkonto im PaysafeCard Casino transferieren möchtest. Der Schritt der Identitätsverifizierung kann im Prinzip über zwei Möglichkeiten erfolgen: entweder du benutzt deinen individuellen PaysafeCard Code, der dir bei der Einrichtung der elektronischen Prepaid-Karte mitgeteilt wurde. Optional kannst du auch deine Kundendaten für deinen mypaysafecard-Account verwenden, um dich einzuloggen und deine Zahlung somit zu bestätigen. Wenn du eine der beiden Varianten erfolgreich durchgeführt hast, ist das Geld bereits auf dem schnellsten Weg auf dein Spielerkonto im PaysafeCard Casino und der Weg zum großen Gewinn ist geebnet!

Sicherheit und Hinweise zum Unternehmen hinter PaysafeCard

Eine der zentralsten Fragen im Bereich des Online Gaming und der elektronischen Geldtransaktionen generell ist die der Sicherheit: viele Online Gamer sorgen sich um die Seriosität der jeweiligen e-Wallet Anbieter sowie um die Sicherheit ihrer persönlichen und privaten Kunden- und Bankinformationen. Aus diesem Grund ist das Thema Sicherheit in PaysafeCard Casinos im Folgenden zentral.

Der hohe Grad an Sicherheit in PaysafeCard Casinos zeigt sich zunächst durch das Code-System, was zur Verifizierung der Person und Bestätigung der jeweiligen Geldtransaktion verwendet wird. Durch den anonymen Code werden keine Bankinformationen wie Bankleitzahl, Kontonummer oder PIN benötigt, sodass du als Zahlender mit der PaysafeCard im World Wide Web möglichst wenig Spuren hinterlässt. Im Vergleich zu anderen Bezahlsystemen, in denen beispielsweise private Kontoinformationen oder Online PIN verlangt werden, ist das Ein- und Auszahlen in PaysafeCard Casinos überdurchschnittlich sicher. Da du die Karte zu keinem Zeitpunkt mit deinem Namen, deiner Bank oder sonstigen Informationen in Verbindung bringst, ist die Gefahr des Datenklaus oder Hackings nicht vorhanden.

Wie und wo kaufe ich meine private PaysafeCard?

Der Erwerb deiner individuellen PaysafeCard erfolgt im Einzelhandel gegen eine Barzahlung, EC-Kartenzahlung oder mit der Kreditkarte. Da die Paysafe Karten anonymisiert sind, werden auch beim Kauf deine Bankdaten nicht mit denen der Prepaid-Karte in Verbindung gebracht. Gleichsam hast du auch die Option, deine PaysafeCard Online zu erwerben und in diesem Fall sind die Zahlmethoden sogar noch vielfältiger. Beispielsweise kannst du Online mit der klassischen Banküberweisung, mit GiroPay, der Kreditkarte oder SOFORT bezahlen. Da auch diese elektronischen Bezahlsysteme als überaus sicher gelten, läufst du auch beim Online Erwerb der PaysafeCard wenig Gefahr, deine Daten fahrlässig zu verbreiten oder an unseriöse Drittstellen weiterzugeben. Während du beispielsweise bei der Banküberweisung immer auch die Möglichkeit hast, im Fall einer fehlerhaften Geldtransaktion den Betrag zurück zu buchen, ist dies bei Zahlungen im PaysafeCard Casino leider nicht möglich.

Welche Firma steckt hinter den PaysafeCard Casinos?

Das Unternehmen hinter der Online Bezahlmethode PaysafeCard ist die sogenannte Paysafe Group, die neben der beliebten Prepaid-Karte auch die im Bereich der Online Glückssoielbranche renommierten e-Wallets Skrill und Neteller führt. Die PaysafeCard gehört zu den ältesten und etablierten Bezahlsystemen, was sich primär dadurch zeigt, dass sie nicht nur für die PaysafeCard Casinos angeboten wird, sondern auch bei vielen anderen Bereichen wie Online-Shops, Lieferdienste oder Online Dienstleister. Im Grunde ist die elektronische Prepaid-Karte für alle Zahlungen im Online Bereich einsetzbar. Eine stationäre Zahlung, folglich wie bei einer Kreditkarte oder Bankkarte, ist jedoch mit der PaysafeCard nicht möglich.

Die Paysafe Group wurde im Jahr 2000 gegründet und bündelt mittlerweile unter sich zahlreiche Online Zahlungssysteme. Das Portal mypaysafecard ist eines dieser Optionen. PaysafeCard bietet dabei auch spannende Erweiterungsdienste wie das Treueprogramm my PLUS oder paysafecard direct, mit dem ein Guthabenbetrag beim Einkauf auf die PaysafeCard Prepaid Karte oder den Kunden-Account hochgeladen werden kann. Mit der paysafecard MasterCard können auch offline Zahlungen vorgenommen werden, wobei das Unternehmen hier eine jährliche Führungsgebühr von 9,90 Euro geltend macht sowie eine Aufladegebühr von 4 Prozent. Es zeigt sich: das PaysafeCard Modell wird kontinuierlich erneuert, erweitert und verbessert, sodass Kundinnen und Kunden viele Optionen haben, in PaysafeCard Casinos einzuzahlen und ihre Gewinne ausgezahlt zu bekommen.

Demnach ist die Paysafe Group ohne Zweifel als ein seriöses, zuverlässiges und überaus vertrauenswürdiges Unternehmen einzustufen, was neben den PaysafeCard Casinos eben auch die anderen gängigen Zahlungsmethoden betreut. Aufgrund des hohen Grades an Datenschutz im Code-System in PaysafeCard Spielcasinos gilt die PaysafeCard sogar als das sicherste System und ist somit mit als das beste Bezahlsystem zu identifizieren.

Kann ich PaysafeCard mit einem Einzahlungsbonus nutzen?

Mit der digitalen Prepaid-Karte bist du bei den Einzahlungen in dein favorisiertes Online Casino nicht nur anonym und sicher unterwegs, sondern auch hast du die Chance auf überaus attraktive PaysafeCard Casino Bonusangebote. Beispielsweise ist für interessierte Neukundinnen und Neukunden, die sich in der Welt der virtuellen Glücksspielbranche ausprobieren möchten der klassische Einzahlungsbonus verfügbar und nutzbar, mit dem über eine Ersteinzahlung in PaysafeCard Casinos ansprechende Aufstockungen vorgenommen werden. Zahlst du also einen Betrag auf dein Spielerkonto ein, bekommst du durch den PaysafeCard Casino Bonus ein extra Guthaben durch den Anbieter geschenkt.

Kosten und Einzahlungslimits von PaysafeCard

Das Thema, was letztlich alle Online Gamer am meisten interessiert und demnach die Entscheidung für oder gegen eine Online Bezahlmethode determiniert, ist das der Kosten und Geldtransaktionslimits. Der notwendige und einmalige Erwerb der PaysafeCard ist für die Nutzung in PaysafeCard Casinos zwingend notwendig und, hier die gute Nachricht für alle Sparfüchse, völlig kostenfrei. Die Karte kann dabei sowohl frei im Einzelhandel, beispielsweise am Kiosk oder an Tankstellen, erworben werden sowie auch im World Wide Web. Für diese Anschaffung werden keine Gebühren berechnet. Demnach locken die PaysafeCard Casinos mit der kostenfreien Einrichtung und Kontoführung.

Wenn du nun eine Einzahlung in ein PaysafeCard Spielcasino vornehmen möchtest, ist diese Transaktion jedoch nur teilweise kostenfrei und es können verschiedene Gebühren geltend gemacht werden. Diese Kosten ergeben sich primär daraus, dass Online Casino Betreiber für das Anbieten der Zahlungsmethode PaysafeCard teilweise bis zu 8% Gebühren bezahlen müssen. Diese Kosten werden demnach auf die Online Casino Kundinnen und Kunden umgelagert, um das Bezahlsystem für den Anbieter lukrativ zu halten. Im Punkto Auszahlungen berechnen PaysafeCard Casinos eine Gebühr von 7,50 Euro pro getätigter Geldbewegung, sodass auch hier die Gesamtsumme der Kosten durchaus hoch ausfallen kann.

Wie verhält es sich mit den Einzahlungslimits in PaysafeCard Casinos?

Vorsichtige Gamer können sich über die überaus niedrigen Einzahlungslimits in PaysafeCard Casinos freuen: teilweise liegt der Mindesteinzahlungsbetrag bei nur 5,00 Euro und manchmal sogar noch weniger. Im Durchschnitt deckt sich die mindestens erforderliche Einzahlungssumme mit den Untergrenzen der anderen Online Bezahlsysteme, sodass du dich grob am Wert von 10,00 Euro orientieren kannst. Manche PaysafeCard Casinos steigen jedoch auch etwas höher ein und fordern eine Mindesteinzahlung von 20,00 Euro an.

Während die Grenzen nach unten durchaus flexibel und großzügig sind, sieht es im Bereich der Maximalzahlungen ein wenig anders aus. Hier liegt ein gravierender Unterschied zwischen Einzahlungen und Gewinnauszahlungen. PaysafeCard Casinos können dir nur maximal 200 Euro auf deinen Account oder deine Prepaid-Karte gutschreiben, sodass die Gewinnauszahlung beschränkt bleibt. In Sachen Einzahlung hast du jedoch die Möglichkeit, bis zu 5.000 Euro in PaysafeCard Casinos einzuzahlen, sodass die Grenzen hier deutlich flexibler sind.

Wie richte ich ein PaysafeCard-Konto ein?

Ist dein Interesse geweckt und du möchtest die PaysafeCard gerne bei deinem nächsten virtuellen Casino Besuch ausprobieren? Mit der folgenden Schritt-für-Schritt Anleitung bist auf der sicheren Seite. Zuallererst ist es zwingend notwendig, dass du dir an der nächsten Tankstelle deine eigene PaysafeCard in Form der Prepaid-Karte beschaffst. Egal ob du dann im Anschluss Online über mypaysafecard die Karte aktivierst und Transaktionen tätigst oder ob du die Karte stationär mit Geld füllst.

Wenn du es präferierst, deine Anmeldung Online zu regeln, erwarten dich einige Arbeitsschritte, bis zu mit der Prepaid-Karte im PaysafeCard Spielcasino durchstarten kannst. Auf dem Online Portal musst du dich nach dem Erwerb der physischen Karte mit der Angabe deiner Personendaten, hier dein Name und deine Adresse, sowie deiner frei wählbaren Registrierungsdaten wie Emailadresse anmelden. Auch ist es erforderlich, deine Steuer-Identifikationsnummer anzugeben. Selbstwenn diese Anforderung auf den ersten Blick hinderlich erscheint, ist es jedoch zwingend notwendig und dient deiner eigenen Sicherheit: Mit der Identifikationsnummer können illegale Tätigkeiten der Geldwäsche ausgeschlossen werden und die PaysafeCard Casinos unterliegen hier der entsprechenden rechtlichen Vorgabe. Nach der Eingabe deiner Daten musst du deine Handynummer per SMS-Verifizierungscode bestätigen, um deine Identität zu verifizieren. Auch ist eine solche Identitätsbestätigung optional per Email, in diesem Fall durch einen schnellen Klick auf den zugeschickten Link, möglich.

Deine Person wird dann in einem nächsten Schritt identifiziert, was wahlweise mit IDnow oder mit Postident angeboten wird. Erstere Option erfordert rund fünf Minuten, wohingegen die Postident Identifizierung mindestens drei Werktage in Anspruch nimmt. Ist dieser Prozess erfolgreich abgeschlossen, musst du auf dem Online Portal deine PaysafeCard-PIN eingeben, die du beim Erwerb der Karte bekommen hast. Während diese Anschaffung nur stationär erfolgen kannst, hast du jederzeit die Möglichkeit, deine Karte Online über die Website aufzuladen.

In einem letzten Schritt musst du schließlich Geld von deinem Bankkonto auf die PaysafeCard transferieren, um mit der elektronischen Karte in PaysafeCard Casinos Einzahlungen auf dein Spielerkonto vornehmen zu können. Ist deine Karte aufgeladen kann es losgehen: wähle den gewünschten Wert und bestätige die Zahlung einfach und schnell mit deinem individuellen PaysafeCard Code.

Wie zahle ich Geld auf die PaysafeCard ein?

Um deine PaysafeCard „handlungsfähig“ zu machen, ist es erforderlich, dass du diese mit einem Guthaben füllst. Dieser Prozess kann entweder stationär per Bargeldzahlung, der EC Karte oder per Kreditkarte erfolgen. Hier suchst du einfach einen stationären Vertriebspartner wie eine Tankstelle oder einen Kiosk auf und füllst deine Karte mit Geld. Wenn dir der Gang zum Partner zu umständlich erscheint, kannst du dich auch einfach auf mypaysafecard einloggen und eine Online Aufladung vornehmen. Hier stehen dir für PaysafeCard Casinos die Optionen Banküberweisung, SOFORT oder Kreditkarte zur Verfügung.

Eignet sich PaysafeCard für Highroller?

Aufgrund der eng gesteckten Ein- und Auszahlungsgrenzen in PaysafeCard Casinos ist diese elektronische Zahlungsmethode in Punkto Transaktionssummen verhältnismäßig streng reguliert und demnach für die Vielsetzer und Highroller nur bedingt bis wenig geeignet. Mit einer maximalen Einzahlung von 200 Euro pro Tag kommen vielen Highroller nicht auf ihre Kosten und auch die 5.000 Euro Obergrenze bei einer Einzahlung über den mypaysafecard-Account ist auch verhältnismäßig niedrig. Spieler mit hohen Einsätzen und Einzahlungen kommen hier schnell an ihre Grenzen, weshalb die risikofreudigen Online Gamer eher auf alternative Online Bezahlsysteme zurückgreifen.

Lohnt sich die Nutzung von PaysafeCard?

Wenn du viel Wert auf Anonymität, Sicherheit und Geschwindigkeit legst ist die PaysafeCard für dich eine gute Wahl. Durch das personenunabhängige Code System kannst du jede Online Zahlung schnell und einfach bestätigen und musst dabei zu keiner Zeit fürchten, dass deine persönlichen Bankdaten oder Kontoinformationen an unseriöse Dritte weitergegeben werden. Das Geld ist dann in Millisekunden auf deinem PaysafeCard Casinokonto und du kannst loslegen. Der Erwerb der PaysaeCard ist kostenfrei, sodass du immer der Wert, der sich dann als Guthaben auf der Prepaid-Karte befindest, kaufst. Auch ist es möglich, dass du im Online Casino Auszahlungen auf deine PaysafeCard vornehmen kannst, sodass die Karte vielseitig nutzbar ist.

Während die niedrigen Zahlungsuntergrenzen die PaysafeCard als elektronische Geldbörse für Neulinge und Vorsichtige qualifiziert, kommen Highroller und Vielsetzer eher weniger auf ihre Kosten. Durch die maximale Zahlungsgrenze von 200 Euro auf der Karte und 5.000 Euro auf dem mypaysafecard Account sind die Grenzen für Gamer mit Risikobereitschaft weitaus zu niedrig und nicht lohnenswert. Auch kann der teilweise umständliche und aufwendige Registrierungsprozess der Karte abschreckend wirken, da dieser mehrere Verifizierungsschritte durchläuft und somit als hinderlich empfunden werden kann.

Das sind vergleichbare Bezahlsysteme

Neben den PaysafeCard Casinos gibt es auf dem Markt noch zahlreiche alternative Möglichkeiten zum Online Zahlen. Das 1998 gegründete Paypal ist dabei das bekannteste und am häufigsten genutzte e-Wallet, bei dem du in größeren und mittleren Online Shops und auf Websites Geld transferieren sowie Geld zu deinen Freunden schicken kannst. Paypal hat sehr hohe Sicherheitsstandards und mit der Lastschriftfunktion können auch Beträge abgebucht werden, wenn dein Paypal Konto nicht gedeckt ist. Das e-Wallet Skrill hat ähnliche Funktionen wie Paypal und ist laut Statistiken in der Online Gamer Community sogar noch beliebter. Mit guten Sicherheitssystemen, hoher Transaktionsgeschwindigkeit und einfacher Anmeldung per Emailadresse und Passwort ist Skrill ein renommiertes Bezahlsystem, was auch wie Paypal die Lastschriftfunktion anbietet.

Während Paypal und Skrill für den „normalen“ Online Shopping Markt konzipiert wurden, entspringt das elektronische Bezahlsystem Neteller der virtuellen Glücksspielbranche. Mit ganzen 61 Einzahlungsoptionen kannst du bei Neteller Geld auf dein Kundenkonto transferieren und in wenigen Millisekunden Geld auf das intendierte Empfängerkonto befördern. Neteller erhebt allerdings teilweise hohe Transaktionsgebühren und bei nicht gefülltem Kundenkonto ist keine Abbuchung per Lastschrift möglich. Neben den zahlreichen e-Wallets kann auch das elektronische Lastschriftverfahren zum Einzahlen in der Online Gaming Branche verwendet werden. Hier erlaubst du dem Online Casino Dienstleister durch die Bestätigung der Geschäftsbedingungen die Abbuchung des entsprechenden Betrags von deinem Kundenkonto und du gibst deine Bankdaten direkt beim Endbetreiber an. Viele Casinos bieten diese Zahlungsmethode jedoch ungern bis gar nicht an, da sie durch die Rückbuchungsfunktion ein zu großes Risiko zum Geldverlust haben.

 

In diesen Online Casinos mit Paysafecard einzahlen: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Sterne, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Mattias